FREE SHIPPING

Die Ursachen von Schlupflidern und wie du dagegen wirken kannst

Du fühlst dich topfit, hast ausreichend geschlafen und bist total motiviert aber dein Gesichtsausdruck drückt eher Müdigkeit und Langeweile aus? Das liegt dann wahrscheinlich an den sogenannten Schlupflidern. Diese führen dazu, dass trotz komplett geöffnetem Auge dein Augenlid gar nicht oder nur teilweise sichtbar ist. Hierdurch entsteht der Eindruck von schweren und müden Augen. 

 

Was versteht man unter Schlupflidern?

Einfach ausgedrückt ist hiermit eine Lidfehlstellung gemeint, bei der die Haut oberhalb des Auges ungewöhnlich stark erschlafft ist. Das erschlaffte Gewebe hängt sozusagen über die Oberlider und verdeckt diese dadurch ganz oder teilweise. Aus diesem Grund werden stark ausgeprägte Schlupflider oftmals auch Hängelieder genannt.   

  

Werden Schlupflider als Krankheit angesehen?

Nein, Schlupflider sind im eigentlichen Sinne keine Krankheit. Wenn du vielleicht von Personen gehört hast, die sich einer Operation zum Straffen der Schlupflider unterzogen haben, dann hatte das mit Sicherheit rein ästhetische Gründe.   

Zu ernsthaften gesundheitlichen Beschwerden kommt es in der Regel nur bei sehr stark ausgeprägten Schlupflidern. Hier kann es zum Beispiel zu Sichteinschränkung oder zu Hautirritationen infolge der ständigen Reibung kommen. In vereinzelten Fällen spüren Betroffene ein Druckgefühl im Bereich der Augen. 

Doch keine Sorge - diese Beschwerden treten in der Regel nur bei sehr stark ausgeprägte Schlupflidern auf! 

 

Woher kommen Schlupflider? 

Die große Frage, die sich jeder mit Schlupflidern stellt ist, wieso habe ausgerechnet ich diese Schlupflider? Hätte ich das durch einen anderen Lebensstil verhindern können? 

Schlupflider können unterschiedliche Ursachen haben. Manchmal spielen auch mehrere Faktoren zusammen, die das Auge dann müde wirken lassen. 

Genetisch bedingt

Schlupflider können zum Einen genetisch bedingt sein. In diesem Fall treten sie oftmals bereits im Kindesalter auf. Hier wölbt sich die Haut der Lider bereits in jungen Jahren vor.  

Natürlicher Alterungsprozess

In den meisten Fällen entstehen Schlupflider jedoch erst im Laufe der Jahre als natürlicher Alterungsprozess. Die Elastizität der Haut an den Augen lässt mit zunehmendem Alter nach und erschlafft. Das erschlaffte Gewebe oberhalb des Auges senkt sich über das Lid. Der Effekt wird zunehmend in vielen Fällen durch das zusätzliche Absinken der Augenbrauen verstärkt. 

Oftmals haben wir Personen im höheren Alter im Sinn, wenn wir von erschlafftem Gewebe oder eingefallenen Augen reden. Doch wir müssen nun alle ganz stark sein - denn bereits ab circa Mitte 30 wird das Bindegewebe schwächer! Das liegt daran, dass es weniger Elastin (sozusagen der Straffmacher-Faser) sowie die Polstersubstanz Kollagen bildet. 

Wie du vielleicht bereits festgestellt hast, ist die Haut im Bereich der Augen sehr dünn. Und gerade hier schreitet der natürliche Alterungsprozess besondern schnell voran. Insgesamt wird die Haut im Laufe der Jahre meist dünner und der Wasser- und Fettgehalt ändert sich. Die Haut verliert dadurch ihre Spannkraft, wodurch es zu einem Hautüberschuss kommen kann. Dieser Hautüberschuss äußert sich dann an den Augen in Form von Schlupflidern. Die überschüssige Haut beugt sich der Schwerkraft und beginnt zu hängen

Persönlicher Lebensstil

Die Entstehung von Schlupflidern kann zwar nicht gestoppt werden, jedoch kann man sie durch die richtige Lebensweise positiv beeinflussen. Faktoren wie Rauchen, ungesunde Ernährung, Schlafmangel, UV-Einstrahlung, Stress, Alkohol Bewegungsmangel oder auch sehr salziges Essen tragen zur Hautalterung bei und begünstigen und beschleunigen dadurch die Entstehung von Schlupflidern

 

 Schlupflider Entstehung | Wundertape Schlupflid Tapes

 

Du hast mit Schlupflidern zu kämpfen und möchtest auch gerne wieder frische und große Augen bewundern können? Dann teste doch die WUNDERTAPE Schlupflid Tapes. Einfache Anwendung mit magischer Wirkung! So einfach war das Kaschieren von Schlupflidern noch nie - versprochen!